Homöopathie - Selbstheilungskräfte

Was ist Homöopathie?



Der Begriff Homöopathie stammt aus dem griechischen
homoios - ähnlich
Pathos - Leiden

Die Ursache einer Krankheit liegt in einer Verstimmung der Lebenskraft (des immateriellen Prinzips), welches die Materie, also den Körper, belebt.

Die Klassische Homöopathie ist eine Methode, welche die Selbstheilungskräfte des Körpers anregt.

Der Mensch mit der Gesamtheit seiner individuellen Symptome steht bei dieser Behandlung im Mittelpunkt. Die Krankheitssymptome gilt es nicht zu bekämpfen, sondern sie weisen einem den Weg zum Heilmittel.

Es geht nicht darum, ein schulmedizinisches Medikament durch ein homöopathisches zu ersetzen, sondern die Homöopathie kann viel mehr, wenn man den Menschen in seiner Gesamtheit betrachtet. Sie kann z.B. entzündliche Prozesse im Anfangsstadium stoppen, bevor etwas chronisches daraus entstehen kann.

Sie kann einen Menschen dauerhaft gesünder machen, auch wenn er am Anfang der Behandlung, evtl. vorübergehend, häufiger wieder akute Krankheiten entwickelt. Wenn man die familiäre Anfälligkeit für bestimmte Krankheiten (Prädisposition) berücksichtigt, kann man z.B. eine immer wiederkehrende Bronchitis ausheilen.

Migräne ist nicht gleich Migräne. Selten brauchen zwei Patienten genau das gleiche Mittel, da ganz unterschiedliche Symptomenmuster zugrunde liegen können, entsprechend der Hahnemannschen Lehre von der Ganzheit des Menschen (an jeder Krankheit sind Körper, Geist und Seele beteiligt). Eine Therapie, die sich nicht an den Symptomen orientiert, sondern an der Gesamtbild der Krankheit.

Interessante Literatur
Es gibt viele interessante Bücher zu diesem Thema, wer noch weiter einsteigen möchte:
Organon der Heilkunst, von Dr. Friedrich Samuel Hahnemann

Medizin der Zukunft,
Die wissenschaftliche Homöopathie,
Die Praxis homöopathischen Heilens
von Prof. Georgos Vithoulkas

Homöopathik, Die Heilmethode Hahnemanns von Gerhard Risch

Prinzipien der Homöopathie, von J.T. Kent

Die Reise einer Krankheit von Mohinder Singh Jus

Oder noch mehr dazu finden Sie auf der Homepage unseres Verbandes der Klassischen Homöopathen Deutschlands unter www.vkhd.de